Über Mich | Technik | Statistiken | Berichte | Literatur | Galerien | Links | Garage | S-Klasse Forum | AutoScout24  
1959-2002 | Geschichte | Kaufberatung | Ersatzteile | Rote Rückleuchten | Taxi | 126 go TV | Steuern | G-Kat | LPG-Gas | US-Diesel  

Eine Möglichkeit sein Fahrzeug etwas günstiger zu bewegen ist, es einfach auf Gasantrieb zu umstellen. Ich bin jedoch kein Profi auf diesem Gebiet, wollte dies aber trotzdem ansprechen.

Mehr oder weniger Menschen haben sich dazu entschloßen, eine LPG-Gasanlage in das Fahrzeug einzubauen. Ein Fachgerechter Einbau kostet natürlich Geld. Etwa 2.000 Euro (Erdgas noch teurer) werden es schon sein, trotzdem lohnt er sich für die, die entweder das Auto sowieso noch länger fahren werden, oder einfach viele Kilometer zurücklegen. Leider bekommt man Flüssiggas (LPG) nicht an jeder Tankstelle, aber in den meisten auch kleineren Städchen sind Tankstellen, die dieses vertreiben. Da aber das Vertriebsnetz wächst, wird es in der Zukunft noch einfacher sein, ab den Kraftstoff zu kommen. Die, die in der Nähe von Grenzen zu Polen, Belgien oder Holland wohnen, kommen noch günstiger an das LPG dran. In diesen Ländern ist Flüssiggas sehr vebreitet. Bei den o.g. Ländern Holland und Polen beträgt der Anteil Gasbetriebener Fahrzeuge am Gesamtmarkt satte 9%!

Als Nachteile könnte man den etwas kleineren Kofferraum - denn genau dort wir die Anlage eingebaut - und den recht hohen Ankaufspreis nennen. Steuerliche Vorteile hat solch eine Art zu fahren im Moment keine. Allerdings ist hinzuzufügen, daß man auch kleinere Gastanks in die Reserveradmulde einbauen kann. Zwar sinkt dann die Reichweite (auf etwa 250km), aber der Kofferraum bleibt ganz erhalten.

Dafür hat man einige handfeste Vorteile. Der wohl wichtigste Grund ist der niedrige Gaspreis, der je nach Region ca. 50 bis 60 Euro Cent pro Liter Gas kostet. Somit hat man hier eine Ersparnis von rund 40 bis 50%. Die Gaspreise variiren Bundesweit, deshalb am besten in der Heimatstadt nachschauen... Wer mit einer S-Klasse nur 10.000 km jährlich fährt, spart mind. 500 Euro p.a. Natürlich ist in der Zukunft nicht vorherzusehen wie sich die weitere Preisentwicklung - sowohl für Flüssiggas, aber auch Benzin - verhält. Trotzdem ist nicht damit zu rechnen, daß der Gaspreis um ein vielfaches steigen könnte. So wie ich gehört habe, ist bis 2009 der Steueranteil bei Gas sozusagen "eingefroren". Weiterer Vorteil ist eine hohe Reichweite, denn man kann den Benzintank ja weiter benutzen. Bei einer W126 S-Klasse sind das 90 liter. Bei sparsamer Autobahnfahrt (an die 130km/h) und einem 80 bis 100 Liter Gastank sind dann Reichweiten von bis zu 1500 Kilometern möglich. Die größe des Gastanks kann natürlich schwanken. Auf je mehr Kofferraumvolumen man verzichtet, desto größer der Gastank und so auch die Reichweite.

Eine solche Anlage kann man in viele Benzinautos einbauen. Seit kurzem sogar für V8 S-Klassen. Etwa 2.000 Euro kostet eine Gasanlage samt TÜV, Einbau und Mehrwertsteuer. Man kann diese entweder in den Kofferraum (ca. 100 Liter) oder in die Reserveradmulde (ca. 40 Liter) einbauen.

Mir sind einige wenige Personen bekannt, u.a. René Franzen (280SE) und Erich Matzek (420SEC), die auf diese Art Geld sparen. Trotzdem bin ich - wie oben schon gesagt - kein Kenner auf diesem Gebiet. Deswegen hier einige Links zu Firmen und Websites, die sich besser damit auskennen:

www.autogas-forum.de - hier gibt es viele Antworten von Gleichgesinnten in einem Diskusionsforum
www.extragas.de - viele Infos im Net
www.alco-gase.de - ALCO-Gase GmbH


Hier habe ich noch einige Gas-Umrüster aufgelistet:

Firma Strasse Ort Telefon
TTS umweltfreundliche Gasantriebe für Fahrzeuge GmbH Siemensstr. 7 72116 Mössingen 07473 / 95130
Abt Sportsline GmbH Daimlerstr. 2 87437 Kempten/Allgäu 0831 / 57140 - 0
Autohaus M.A.X. GmbH Sprendlinger Landstr. 85-91 63069 Offenbach 069 / 840089 - 0
Auto Service Busse GmbH Niederkasseler Str. 18 51147 Köln 02203 / 96666 - 18
B & K Automobile GmbH Luxemburger Str. 392 50354 Hürth 02233 / 9740060
EHG-Erdgastankstelle Hildesheim GmbH Römerring 1 31137 Hildesheim 05721 / 508 - 242
FFG Fahrzeugwerkstätten Falkenried GmbH Lademannbogen 138 22339 Hamburg 040 / 53903 - 0
Florian Melber -Ingenieurbüro für Gasantriebe Silcherstr. 19 75391 Gechingen 07056 / 964547
Ford Strunk GmbH Neusser Str. 460-474 50733 Köln 0221 / 7494 - 0
GAS mobil GmbH Kleinhohenheimer Str. 29 70619 Stuttgart 0711 / 4799613
IAV GmbH Ingenieurgesellschaft - Auto und Verkehr Carnotstr. 1 10587 Berlin 030 / 39978 - 5
KFO Karosserie & Fahrzeugbau GmbH Bautzener Str. 3 01877 Rothnaußlitz 035930 / 578 - 0
Niedermair & Reich KG Ingolstädterstr. 57 80939 München 089 / 318996 - 0
Saartal-Linien Hohenzollernstr. 115 66117 Saarbrücken 0681 / 5003 - 1
Stadtwerke Mainz AG Am Zollhafen 5 55118 Mainz 06131 / 126859
Stadtwerke Paderborn GmbH Rolandsweg 80 33102 Paderborn 05251 / 502- 265
Tartarini Deutschland - Autogassysteme Siemensstr. 6 47574 Goch 02823 / 18700
Wendlin - Kfz.-Reparaturen-Autogastechnik Schöttelkotterdamm 7 48599 Gronau 02562 / 6554
ZD multiService GmbH Theodor-Heuss-Allee 20 28215 Bremen 0421 / 359 - 59130

  GOWEBCounter by INLINE   Home | Mail | als Startseite festlegen | zu den Favoriten hinzufühen | Makolski Webdesign Copyright © 2000-2003 Martin Makolski